Datenschutz

SICHERHEIT UND SCHUTZ IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Wir betrachten es als unsere vorrangige Aufgabe, die Vertraulichkeit der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zu wahren und diese vor unbefugten Zugriffen zu schĂŒtzen. Deshalb wenden wir Ă€ußerste Sorgfalt und modernste Sicherheitsstandards an, um einen maximalen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewĂ€hrleisten.

Als privatrechtliches Unternehmen unterliegen wir den Bestimmungen der europĂ€ischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und den Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften ĂŒber den Datenschutz sowohl von uns, als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

Der Gesetzgeber fordert, dass personenbezogene Daten auf rechtmĂ€ĂŸige Weise, nach Treu und Glauben und in einer fĂŒr die betroffene Person nachvollziehbaren Weise verarbeitet werden („RechtmĂ€ĂŸigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz“). Um dies zu gewĂ€hrleisten, informieren wir Sie ĂŒber die einzelnen gesetzlichen Begriffsbestimmungen, die auch in dieser DatenschutzerklĂ€rung verwendet werden:

1. PERSONENBEZOGENE DATEN

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natĂŒrliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natĂŒrliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen IdentitĂ€t dieser natĂŒrlichen Person sind.

2. VERARBEITUNG

„Verarbeitung“ ist jeder, mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren, ausgefĂŒhrter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder VerĂ€nderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die VerknĂŒpfung, die EinschrĂ€nkung, das Löschen oder die Vernichtung.

3. EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG

„EinschrĂ€nkung der Verarbeitung“ ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre kĂŒnftige Verarbeitung einzuschrĂ€nken.

4. PROFILING

„Profiling“ ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natĂŒrliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezĂŒglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, ZuverlĂ€ssigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natĂŒrlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

5. PSEUDONYMISIERUNG

„Pseudonymisierung“ ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusĂ€tzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusĂ€tzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewĂ€hrleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natĂŒrlichen Person zugewiesen werden können.

6. DATEISYSTEM

„Dateisystem“ ist jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach bestimmten Kriterien zugĂ€nglich sind, unabhĂ€ngig davon, ob diese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet gefĂŒhrt wird.

7. VERANTWORTLICHER

„Verantwortlicher“ ist eine natĂŒrliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen ĂŒber die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

8. AUFTRAGSVERARBEITER

„Auftragsverarbeiter“ ist eine natĂŒrliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

9. EMPFÄNGER

„EmpfĂ€nger“ ist eine natĂŒrliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhĂ€ngig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als EmpfĂ€nger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemĂ€ĂŸ den Zwecken der Verarbeitung.

10. DRITTER

„Dritter“ ist eine natĂŒrliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

11. EINWILLIGUNG

Eine „Einwilligung“ der betroffenen Person ist jede freiwillig fĂŒr den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverstĂ€ndlich abgegebene Willensbekundung in Form einer ErklĂ€rung oder einer sonstigen eindeutigen bestĂ€tigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

RECHTMÄSSIGKEIT DER VERARBEITUNG

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist nur rechtmĂ€ĂŸig, wenn fĂŒr die Verarbeitung eine Rechtsgrundlage besteht. Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung können gemĂ€ĂŸ Artikel 6 Abs. 1 lit. a – f DSGVO insbesondere sein:

a. Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten fĂŒr einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben;

b. die Verarbeitung ist fĂŒr die ErfĂŒllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur DurchfĂŒhrung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;

c. die Verarbeitung ist zur ErfĂŒllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt;

d. die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natĂŒrlichen Person zu schĂŒtzen;

e. die Verarbeitung ist fĂŒr die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in AusĂŒbung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen ĂŒbertragen wurde;

f. die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, ĂŒberwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

INFORMATION ÜBER DIE ERHEBUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

(1) Im Folgenden informieren wir ĂŒber die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind z.?B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Bei einer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail und ĂŒber ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder die Verarbeitung wird eingeschrĂ€nkt, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

ERHEBUNG PERSONENBEZOGENER DATEN BEI BESUCH UNSERER WEBSITE

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen ĂŒbermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server ĂŒbermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die fĂŒr uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die StabilitĂ€t und Sicherheit zu gewĂ€hrleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

IP-Adresse

Datum und Uhrzeit der Anfrage

Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)

Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

jeweils ĂŒbertragene Datenmenge

Website, von der die Anforderung kommt

Browser

Betriebssystem und dessen OberflÀche

Sprache und Version der Browsersoftware.

EINSATZ VON COOKIES

(1) ZusĂ€tzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei der Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausfĂŒhren oder Viren auf Ihren Computer ĂŒbertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

(2) Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erlÀutert werden:

Transiente Cookies (dazu a.)

Persistente Cookies (dazu b.).

a. Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zĂ€hlen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurĂŒckkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

b. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

 c.  Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren WĂŒnschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Sog. „Third Party Cookies“ sind Cookies, die durch einen Dritten gesetzt wurden, folglich nicht durch die eigentliche Website auf der man sich gerade befindet. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie durch die Deaktivierung von Cookies eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

WEITERE FUNKTIONEN UND ANGEBOTE UNSERER WEBSITE

(1) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu mĂŒssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und fĂŒr die die zuvor genannten GrundsĂ€tze zur Datenverarbeitung gelten.

(2) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfĂ€ltig ausgewĂ€hlt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmĂ€ĂŸig kontrolliert.

(3) Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Aktionsteilnahmen, Gewinnspiele, VertragsabschlĂŒsse oder Ă€hnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. NĂ€here Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in der Beschreibung des Angebotes.

(4) Soweit unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des EuropĂ€ischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie ĂŒber die Folgen dieses Umstands in der Beschreibung des Angebotes.

DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN BEI DER VERWENDUNG VON EXTERNEN ZAHLUNGSDIENSTLEISTERN

(1) Wir bieten fĂŒr die Nutzung des Bestellformulars Zahlungsmethoden an und bedienen uns dabei unterschiedlicher Zahlungsdienstleiter. Je nachdem fĂŒr welche Zahlungsart Sie sich entscheiden, werden unterschiedliche Daten an den jeweiligen Zahlungsdienstleister ĂŒbermittelt. Die Rechtsgrundlage fĂŒr die Übermittlung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Nachfolgend listen wir Ihnen unsere Zahlungsdienstleister auf.

NUTZUNG UNSERES WEBSHOPS

(1) Wenn Sie in unserem Webshop bestellen möchten, ist es fĂŒr den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben, die wir fĂŒr die Abwicklung Ihrer Bestellung benötigen. FĂŒr die Abwicklung der VertrĂ€ge notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Dazu können wir Ihre Zahlungsdaten an unsere Hausbank weitergeben. Rechtsgrundlage hierfĂŒr ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Sie können freiwillig ein Kundenkonto anlegen, durch das wir Ihre Daten fĂŒr spĂ€tere weitere EinkĂ€ufe speichern können. Bei Anlegung eines Accounts unter „Mein Konto“ werden die von Ihnen angegebenen Daten widerruflich gespeichert. Alle weiteren Daten, inklusive Ihres Nutzerkontos, können Sie im Kundenbereich stets löschen

(2) Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten fĂŒr die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings nehmen wir nach zwei Jahren eine EinschrĂ€nkung der Verarbeitung vor, d. h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt.

(3) Zur Verhinderung unberechtigter Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten, insbesondere Finanzdaten, wird der Bestellvorgang per TLS-Technik verschlĂŒsselt.

DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN BEI DER VERWENDUNG VON EXTERNEN ZAHLUNGSDIENSTLEISTERN

(1) Wir bieten fĂŒr die Nutzung des Webshops mehrere Zahlungsmethoden an und bedienen uns dabei unterschiedlicher Zahlungsdienstleiter. Je nachdem fĂŒr welche Zahlungsart Sie sich entscheiden, werden unterschiedliche Daten an den jeweiligen Zahlungsdienstleister ĂŒbermittelt. Die Rechtsgrundlage fĂŒr die Übermittlung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Nachfolgend listen wir Ihnen unsere Zahlungsdienstleister auf.

A. PAYPAL

Entscheiden Sie sich fĂŒr die Zahlungsart PayPal, so werden Ihre personenbezogenen Daten an PayPal ĂŒbermittelt. Voraussetzung fĂŒr die Nutzung von PayPal ist die Eröffnung eines PayPal-Kontos. Mit der Nutzung bzw. Eröffnung eines PayPal Kontos mĂŒssen unter anderem Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse an PayPal ĂŒbermittelt werden. Rechtsgrundlage fĂŒr die Übermittlung der Daten ist Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur ErfĂŒllung eines Vertrages).

Betreiber des Zahlungsdienstes PayPal ist die:

PayPal (Europe) S.Ă  r.l. et Cie, S.C.A.

22-24 Boulevard Royal

L-2449 Luxembourg

impressum@paypal.com

Mit der Zahlungsoption PayPal willigen Sie in die Übermittlung der personenbezogenen Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, an PayPal ein. Welche weiteren Daten von PayPal erhoben werden, ergibt sich aus der jeweiligen DatenschutzerklĂ€rung von PayPal. Diese findet sich unter: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

KINDER

Unser Angebot richtet sich grundsĂ€tzlich an Erwachsene. Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns ĂŒbermitteln.

RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

(1) WIDERRUF DER EINWILLIGUNG

Sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf einer erteilten Einwilligung beruht, haben Sie jederzeit das Recht, die Einwilligung zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die RechtmĂ€ĂŸigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berĂŒhrt.

FĂŒr die AusĂŒbung des Widerrufsrechts können Sie sich jederzeit an uns wenden.

2) RECHT AUF BESTÄTIGUNG

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen eine BestĂ€tigung darĂŒber zu verlangen, ob wir sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Die BestĂ€tigung können Sie jederzeit unter den oben genannten Kontaktdaten verlangen.

3) AUSKUNFTSRECHT

Sofern personenbezogene Daten verarbeitet werden, können Sie jederzeit Auskunft ĂŒber diese personenbezogenen Daten und ĂŒber folgenden Informationen verlangen:

a. die Verarbeitungszwecke;

b. den Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;

c. die EmpfĂ€nger oder Kategorien von EmpfĂ€ngern, gegenĂŒber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei EmpfĂ€ngern in DrittlĂ€ndern oder bei internationalen Organisationen;

d. falls möglich, die geplante Dauer, fĂŒr die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien fĂŒr die Festlegung dieser Dauer;

e. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf EinschrÀnkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

f. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

g. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfĂŒgbaren Informationen ĂŒber die Herkunft der Daten;

h. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemĂ€ĂŸ Artikel 22 AbsĂ€tze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen FĂ€llen – aussagekrĂ€ftige Informationen ĂŒber die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung fĂŒr die betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation ĂŒbermittelt, so haben Sie das Recht, ĂŒber die geeigneten Garantien gemĂ€ĂŸ Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. Wir stellen eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur VerfĂŒgung. FĂŒr alle weiteren Kopien, die Sie Person beantragen, können wir ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellen Sie den Antrag elektronisch, so sind die Informationen in einem gĂ€ngigen elektronischen Format zur VerfĂŒgung zu stellen, sofern er nichts anderes angibt. Das Recht auf Erhalt einer Kopie gemĂ€ĂŸ Absatz 3 darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeintrĂ€chtigen.

(4) RECHT AUF BERICHTIGUNG  

 Sie haben das Recht, von uns unverzĂŒglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter BerĂŒcksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die VervollstĂ€ndigung unvollstĂ€ndiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergĂ€nzenden ErklĂ€rung – zu verlangen.

 (5) RECHT AUF LÖSCHUNG („RECHT AUF VERGESSEN WERDEN“)

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzĂŒglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzĂŒglich zu löschen, sofern einer der folgenden GrĂŒnde zutrifft:

a. Die personenbezogenen Daten sind fĂŒr die Zwecke, fĂŒr die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

b. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemĂ€ĂŸ Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stĂŒtzte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung.

c. Die betroffene Person legt gemĂ€ĂŸ Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten GrĂŒnde fĂŒr die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemĂ€ĂŸ Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

d. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmĂ€ĂŸig verarbeitet.

e. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur ErfĂŒllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

f. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemĂ€ĂŸ Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Hat der Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemĂ€ĂŸ Absatz 1 zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter BerĂŒcksichtigung der verfĂŒgbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um fĂŒr die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darĂŒber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

Das Recht auf Löschung („Recht auf vergessen werden“) besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

zur AusĂŒbung des Rechts auf freie MeinungsĂ€ußerung und Information;

zur ErfĂŒllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in AusĂŒbung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen ĂŒbertragen wurde;

aus GrĂŒnden des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemĂ€ĂŸ Artikel 9 Absatz 2 Buchstaben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3 DSGVO;

fĂŒr im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder fĂŒr statistische Zwecke gemĂ€ĂŸ Artikel 89 Absatz 1 DSGVO, soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeintrĂ€chtigt, oder

zur Geltendmachung, AusĂŒbung oder Verteidigung von RechtsansprĂŒchen.

(6)  RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG

Sie haben das Recht, von uns die EinschrÀnkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

a. die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar fĂŒr eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu ĂŒberprĂŒfen,

b. die Verarbeitung unrechtmĂ€ĂŸig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die EinschrĂ€nkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;

c. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten fĂŒr die Zwecke der Verarbeitung nicht lĂ€nger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, AusĂŒbung oder Verteidigung von RechtsansprĂŒchen benötigt, oder

d. die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemĂ€ĂŸ Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten GrĂŒnde des Verantwortlichen gegenĂŒber denen der betroffenen Person ĂŒberwiegen.

Wurde die Verarbeitung gemĂ€ĂŸ den oben genannten Voraussetzungen eingeschrĂ€nkt, so werden diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, AusĂŒbung oder Verteidigung von RechtsansprĂŒchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natĂŒrlichen oder juristischen Person oder aus GrĂŒnden eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet.

Um das Recht auf EinschrÀnkung der Verarbeitung geltend zu machen, kann sich die betroffene Person jederzeit an uns unter den oben angegebenen Kontaktdaten wenden.

(7) RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gĂ€ngigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu ĂŒbermitteln, sofern:

a. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemĂ€ĂŸ Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemĂ€ĂŸ Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht und

b. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der AusĂŒbung des Rechts auf DatenĂŒbertragbarkeit gemĂ€ĂŸ Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen zu einem anderen Verantwortlichen ĂŒbermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Die AusĂŒbung des Rechts auf DatenĂŒbertragbarkeit lĂ€sst das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessen werden“) unberĂŒhrt. Dieses Recht gilt nicht fĂŒr eine Verarbeitung, die fĂŒr die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in AusĂŒbung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen ĂŒbertragen wurde.

(8) WIDERSPRUCHSRECHT

Sie haben das Recht, aus GrĂŒnden, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch fĂŒr ein auf diese Bestimmungen gestĂŒtztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwĂŒrdige GrĂŒnde fĂŒr die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person ĂŒberwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, AusĂŒbung oder Verteidigung von RechtsansprĂŒchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch fĂŒr das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung fĂŒr Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr fĂŒr diese Zwecke verarbeitet.

Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft könne Sie ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausĂŒben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Sie haben das Recht, aus GrĂŒnden, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemĂ€ĂŸ Artikel 89 Absatz 1 erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur ErfĂŒllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Das Widerspruchsrecht können Sie jederzeit ausĂŒben, indem Sie sich an den jeweiligen Verantwortlichen wenden.

(9) AUTOMATISIERTE ENTSCHEIDUNGEN IM EINZELFALL EINSCHLIESSLICH PROFILIN

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenĂŒber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in Ă€hnlicher Weise erheblich beeintrĂ€chtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung:

a. fĂŒr den Abschluss oder die ErfĂŒllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

b. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulĂ€ssig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder

c. mit ausdrĂŒcklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Der Verantwortliche trifft angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Dieses Recht kann die betroffene Person jederzeit ausĂŒben, indem sie sich an den jeweiligen Verantwortlichen wendet.

(10) RECHT AUF BESCHWERDE BEI EINER AUFSICHTSBEHÖRDE

Sie haben zudem, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstĂ¶ĂŸt.

(11) RECHT AUF WIRKSAMEN GERICHTLICHEN RECHTSBEHELF

Sie haben unbeschadet eines verfĂŒgbaren verwaltungsrechtlichen oder außergerichtlichen Rechtsbehelfs einschließlich des Rechts auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemĂ€ĂŸ Artikel 77 DSGVO das Recht auf einen wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf, wenn sie der Ansicht ist, dass die ihr aufgrund dieser Verordnung zustehenden Rechte infolge einer nicht im Einklang mit dieser Verordnung stehenden Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten verletzt wurden.

EINSATZ VON GOOGLE ANALYTICS

(1) Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen ĂŒber Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA ĂŒbertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der EuropĂ€ischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens ĂŒber den EuropĂ€ischen Wirtschaftsraum zuvor gekĂŒrzt. Nur in AusnahmefĂ€llen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA ĂŒbertragen und dort gekĂŒrzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports ĂŒber die Website-AktivitĂ€ten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenĂŒber dem Website-Betreiber zu erbringen.

(2) Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser ĂŒbermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengefĂŒhrt.

(3) Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sĂ€mtliche Funktionen dieser Website vollumfĂ€nglich werden nutzen können. Sie können darĂŒber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfĂŒgbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

(4) Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekĂŒrzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den ĂŒber Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

(5) Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmĂ€ĂŸig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und fĂŒr Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. FĂŒr die AusnahmefĂ€lle, in denen personenbezogene Daten in die USA ĂŒbertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Rechtsgrundlage fĂŒr die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

(6) Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001.

Nutzerbedingungen:

http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die DatenschutzerklĂ€rung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

(7) Diese Website verwendet Google Analytics zudem fĂŒr eine gerĂ€teĂŒbergreifende Analyse von Besucherströmen, die ĂŒber eine User-ID durchgefĂŒhrt wird. Sie können in Ihrem Kundenkonto unter „Meine Daten“, „persönliche Daten“ die gerĂ€teĂŒbergreifende Analyse Ihrer Nutzung deaktivieren.

EINBINDUNG VON GOOGLE MAPS

(1) Auf dieser Website nutzen wir das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

(2) Durch den Besuch auf der Website erhĂ€lt Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter § 3 dieser ErklĂ€rung genannten Daten ĂŒbermittelt. Dies erfolgt unabhĂ€ngig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, ĂŒber das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wĂŒnschen, mĂŒssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie fĂŒr Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst fĂŒr nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks ĂŒber Ihre AktivitĂ€ten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur AusĂŒbung dessen an Google richten mĂŒssen.

(3) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den DatenschutzerklĂ€rungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezĂŒglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer PrivatsphĂ€re: www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

OpenStreetMaps

Wir nutzen Darstellung von Geo-Daten den Open-Source-Karten-Dienst „OpenStreetMaps“ (auch „OSM“ genannt) der Firma OpenStreetMap Foundation, 132 Maney Hill Road, Sutton Coldfield, West Midlands, B72 1JU, United Kingdom. OSM dient dazu, eine interaktive Karte auf unserer Webseite anzubieten, die Ihnen zeigt, wie Sie uns finden und erreichen können. Dieser Dienst ermöglicht es uns, unsere Webseite ansprechend darzustellen, indem Kartenmaterial von einem externen Server geladen wird. Folgende Daten werden bei der Darstellung an die Server von OSM ĂŒbertragen: Diejenige unserer Internetseiten, die Sie besucht haben, die IP-Adresse Ihres EndgerĂ€tes sowie von Ihnen zur Routenplanung eingegebene Daten   . Die Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung Ihrer Daten in Bezug auf den Dienst „OSM“ ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DSGVO (Berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung). Das berechtigte Interesse ergibt sich aus unserem Bedarf an einer ansprechenden Darstellung unseres Online-Angebots und der leichten Auffindbarkeit der auf unserer Homepage angegebenen Orte.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der DatenschutzerklĂ€rung von OSM: https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

INHALT DES ONLINE-ANGEBOTES

a) Der Verfasser und Inhaber dieser Homepage (nachfolgend Inhaber genannt) ĂŒbernimmt keinerlei GewĂ€hr fĂŒr die AktualitĂ€t, Korrektheit, VollstĂ€ndigkeit oder QualitĂ€t der bereitgestellten Informationen.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN UND KUNDENINFORMATIONEN

I. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Die nachstehenden GeschĂ€ftsbedingungen gelten fĂŒr alle VertrĂ€ge, die Sie mit uns als Anbieter (Etzold GmbH) schließen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen.

(2) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natĂŒrliche Person, die ein RechtsgeschĂ€ft zu Zwecken abschließt, die ĂŒberwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstĂ€ndigen beruflichen TĂ€tigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natĂŒrliche oder juristische Person oder eine rechtsfĂ€hige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines RechtsgeschĂ€fts in AusĂŒbung ihrer selbstĂ€ndigen beruflichen oder gewerblichen TĂ€tigkeit handelt.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

(1) Unsere Angebote sind freibleibend und wie Katalogangaben, Abbildungen, Zeichnungen und Beschreibungen unverbindlich, sie beinhalten insbesondere keine Beschaffenheits- und Haltbarkeitsgarantien. Telefonische, telegrafische, fernschriftliche oder mĂŒndliche AuftrĂ€ge, ErgĂ€nzungen, AbĂ€nderungen oder Nebenabreden zum Auftrag bedĂŒrfen zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen BestĂ€tigung, soweit wir die Leistung nicht unmittelbar ausfĂŒhren. Werden uns nach Vertragsschluss UmstĂ€nde des Kunden bekannt, die geeignet sind, unsere Forderungen zu gefĂ€hrden, sind wir zum RĂŒcktritt vom Vertrag berechtigt, wenn eine von uns zuvor gesetzte angemessene Frist fruchtlos verstrichen ist. Der Kunde ist außerhalb der gesetzlichen Bestimmungen nicht zum RĂŒcktritt vom Vertrag berechtigt und trĂ€gt unsere Kosten fĂŒr unberechtigte Retouren in voller Höhe.

(2) Die vereinbarten Preise sind Nettopreise „ab Werk“ zuzĂŒglich der Kosten fĂŒr Verpackung, Rollgeld, Versand, Aufstellungs- und Zwischenmontage und der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer. Ist eine VorprĂŒfung vereinbart, kann ein Teilbetrag von 50 % des Gesamtpreises nach der VorprĂŒfung abgerechnet werden.

Bei Lieferzeiten von mehr als 6 Wochen oder DauerschuldverhÀltnissen in Form von Termin- oder Abruf LiefervertrÀgen bleibt uns die Anpassung der Preise wegen unvorhergesehen eingetretener Erhöhungen der Kosten (Löhne, Roh-, Hilfs- oder Betriebsstoffe etc.) vorbehalten.

Die Verpackung wird zu den Selbstkosten in Rechnung gestellt und ist vom Kunden auf dessen Kosten zu entsorgen. Eine notwendige RĂŒcknahme erfolgt auf Kosten des Kunden. Sofern sich aus der AuftragsbestĂ€tigung nichts anderes ergibt, sind unsere Rechnungen ab Rechnungszugang ohne Abzug zur Zahlung fĂ€llig. Der Abzug von Skonto bedarf einer besonderen schriftlichen Vereinbarung. Die Annahme von Wechseln und Schecks erfolgt nur erfĂŒllungshalber. Die Kosten der Diskontierung und Einziehung trĂ€gt der Kunde. Der Kunde ist zur Aufrechnung oder ZurĂŒckbehaltung nur berechtigt, wenn die Gegenforderungen unbestritten oder rechtskrĂ€ftig festgestellt sind. Die AusĂŒbung des ZurĂŒckbehaltungsrechts setzt zudem voraus, dass die Gegenforderung des Kunden auf dem gleichen VertragsverhĂ€ltnis beruht.

(3) Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt innerhalb von 2-5 Tagen durch BestĂ€tigung in Textform (z.B. E-Mail), in welcher Ihnen die AusfĂŒhrung der Bestellung oder Auslieferung der Ware bestĂ€tigt wird (AuftragsbestĂ€tigung). Sollten Sie keine entsprechende Nachricht erhalten haben, sind Sie nicht mehr an Ihre Bestellung gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzĂŒglich zurĂŒckerstattet.

(4) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§ 3 ZurĂŒckbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

(1) Ein ZurĂŒckbehaltungsrecht können Sie nur ausĂŒben, soweit es sich um Forderungen aus demselben VertragsverhĂ€ltnis handelt.

(2) Die Ware bleibt bis zur vollstÀndigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

(3) Sind Sie Unternehmer, gilt ergÀnzend folgendes:

(a) Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zum vollstĂ€ndigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden GeschĂ€ftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine VerpfĂ€ndung oder SicherheitsĂŒbereignung nicht zulĂ€ssig.

(b) Sie können die Ware im ordentlichen GeschĂ€ftsgang weiterverkaufen. FĂŒr diesen Fall treten Sie bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages, die Ihnen aus dem Weiterverkauf erwachsen, an uns ab, wir nehmen die Abtretung an. Sie sind weiter zur Einziehung der Forderung ermĂ€chtigt. Soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemĂ€ĂŸ nachkommen, behalten wir uns allerdings vor, die Forderung selbst einzuziehen.

(c) Bei Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache im VerhĂ€ltnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten GegenstĂ€nden zum Zeitpunkt der Verarbeitung. Wir weisen darauf hin, dass wir fĂŒr alle Lieferungen auch den erweiterten und verlĂ€ngerten Eigentumsvorbehalt vereinbaren.

(d)  Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Ihr Verlangen insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert unserer Sicherheiten die zu sichernde Forderung um mehr als 10% ĂŒbersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt uns.

§ 4 GewÀhrleistung

(1) Es gelten die gesetzlichen Vorschriften.

(2) Soweit Sie Unternehmer sind, gilt abweichend von Abs.1:

(a) Als Beschaffenheit der Ware gelten nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers.

(b) Sie sind verpflichtet, die Ware unverzĂŒglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf QualitĂ€ts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und uns offensichtliche MĂ€ngel binnen 7 Tagen ab Empfang der Ware schriftlich anzuzeigen, zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch fĂŒr spĂ€ter festgestellte verdeckte MĂ€ngel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und RĂŒgepflicht ist die Geltendmachung der GewĂ€hrleistungsansprĂŒche ausgeschlossen.

(c) Bei MĂ€ngeln leisten wir nach unserer Wahl GewĂ€hr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. SchlĂ€gt die Mangelbeseitigung zweimal fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurĂŒcktreten. Im Falle der Nachbesserung mĂŒssen wir nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den ErfĂŒllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemĂ€ĂŸen Gebrauch der Ware entspricht.

(d) Die GewĂ€hrleistungsfrist betrĂ€gt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Die verkĂŒrzte GewĂ€hrleistungsfrist gilt nicht fĂŒr uns zurechenbare schuldhaft verursachte SchĂ€den aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und grob fahrlĂ€ssig oder vorsĂ€tzlich verursachte SchĂ€den bzw. Arglist, sowie bei RĂŒckgriffsansprĂŒchen gemĂ€ĂŸ §§ 478, 479 BGB.

§ 5 Haftung

(1) Wir haften jeweils uneingeschrĂ€nkt fĂŒr SchĂ€den aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, in allen FĂ€llen des Vorsatzes und grober FahrlĂ€ssigkeit, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, bei Übernahme der Garantie fĂŒr die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes, bei SchĂ€den nach dem Produkthaftungsgesetz und in allen anderen gesetzlich geregelten FĂ€llen

(2) Sofern wesentliche Vertragspflichten betroffen sind, ist unsere Haftung bei leichter FahrlĂ€ssigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschrĂ€nkt. Wesentliche Vertragspflichten sind wesentliche Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefĂ€hrden wĂŒrde sowie Pflichten, die der Vertrag uns nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren ErfĂŒllung die ordnungsgemĂ€ĂŸe DurchfĂŒhrung des Vertrags ĂŒberhaupt erst möglich machen und auf deren Einhaltung Sie regelmĂ€ĂŸig vertrauen dĂŒrfen.

(3) Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlÀssigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen.

(4) Die Datenkommunikation ĂŒber das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfĂŒgbar gewĂ€hrleistet werden. Wir haften insoweit weder fĂŒr die stĂ€ndige noch ununterbrochene VerfĂŒgbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.

(5) FĂŒr gebrauchte Sachen ist die GewĂ€hrleistung ausgeschlossen.

(6) Im Falle von Beanstandungen hat uns der Kunde Gelegenheit zu geben, uns vom Vorliegen des Mangels zu ĂŒberzeugen.

(7) FĂŒr die Frage der Mangelfreiheit kommt es, sofern nicht ausdrĂŒcklich eine andere Beschaffenheit vereinbart ist, auf die Beschaffenheit an, die sich aus unseren fĂŒr LiefergegenstĂ€nde der gleichen Art geltenden technischen Standards und Spezifikationen ergibt. Werden uns die Lösungen von individuellen Konstruktionsaufgaben ĂŒberlassen, so kann eine Mangelhaftigkeit nur dann geltend gemacht werden, wenn der Kunde nachweist, dass unser Liefergegenstand schuldhaft nicht dem allgemeinen Stand der Technik entspricht. GewĂ€hrleistungsansprĂŒche entstehen nicht bei

Nichtbeachtung von Bedienungs- oder Wartungsvorschriften oder

ungeeigneter, fehlerhafter oder unsachgemĂ€ĂŸer Verwendung oder Behandlung, oder

natĂŒrlichem Verschleiß, oder

vom Kunden oder einem Dritten vorgenommenen Instandsetzungsarbeiten oder sonstigen Eingriffe

oder solange der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen unter BerĂŒcksichtigung der durch den Mangel begrĂŒndeten Wertminderung nicht im angemessenen Umfang nachkommt. Auch öffentliche Äußerungen des Herstellers im Sinne von § 4 des Produkthaftungsgesetzes oder seiner Gehilfen insbesondere in der Werbung oder bei Kennzeichnung ĂŒber bestimmte Eigenschaften begrĂŒnden keine bestimmte Soll-Beschaffenheit des Liefergegenstandes. Gleiches gilt bei öffentlichen oder sonstigen Äußerungen von unseren Vorlieferanten ĂŒber Eigenschaften und Beschaffenheiten ihrer GegenstĂ€nde, die in unseren Liefergegenstand eingebaut werden sollen.

(8) Bei berechtigter fristgerechter Beanstandung hat der Kunde zunĂ€chst unter angemessener Wahrung seiner Interessen nur Anspruch auf NacherfĂŒllung. Sind fĂŒr den Kunden weitere NacherfĂŒllungsversuche unzumutbar, so kann er anstelle dessen RĂŒckgĂ€ngigmachung des Vertrages oder Minderung der VergĂŒtung verlangen. Unsere GewĂ€hrleistung berechtigt nicht zum Schadensersatz.

(9)Zum RĂŒcktritt vom Vertrag – soweit ein RĂŒcktritt nicht gesetzlich ausgeschlossen ist – oder zur Minderung der VergĂŒtung ist der Kunde erst nach erfolglosem Ablauf einer von ihm gesetzten angemessenen Frist zur NacherfĂŒllung berechtigt, es sei denn, die Fristsetzung ist nach den gesetzlichen Bestimmungen entbehrlich (§ 323 Abs. 2 BGB, § 440 BGB, § 441 Abs. 1 BGB). Im Fall des RĂŒcktritts haftet der Kunde fĂŒr Verschlechterung, Untergang und nicht gezogene Nutzungen nicht nur fĂŒr die eigenĂŒbliche Sorgfalt, sondern fĂŒr jedes fahrlĂ€ssige und vorsĂ€tzliche Verschulden.

(10)Zur Vornahme aller von uns notwendig erscheinenden Änderungen sowie zur Lieferung von Ersatzteilen oder Ersatzmaschinen hat der Kunde uns die erforderliche Zeit und Gelegenheit unentgeltlich zu gewĂ€hren und uns auf Wunsch unentgeltlich HilfskrĂ€fte zur VerfĂŒgung zu stellen.

(11) Wir können verlangen, dass der Kunde unter unsere GewĂ€hrleistungspflicht fallende Arbeiten nach unserer Anweisung selbst durchfĂŒhrt, soweit es ihm zumutbar ist. Die entstehenden Kosten tragen wir, falls sich die Beanstandung als berechtigt herausstellt, andernfalls der Kunde.

(12) Die Behebung eines der MĂ€ngel im Wege der NacherfĂŒllung durch Beseitigung des Mangels oder die Lieferung eines mangelfreien Gegenstandes stellt kein Anerkenntnis dar. Soweit der Liefergegenstand im Wege der NacherfĂŒllung teilweise erneuert wird, beginnt die VerjĂ€hrungsfrist nur in Bezug auf mangelhafte und erneuerte Teile neu.

(13) Im Falle des arglistigen Verschweigens eines Mangels oder im Falle der Übernahme einer Garantie einer Beschaffenheit des Liefergegenstandes zum Zeitpunkt des GefahrĂŒbergangs im Sinne von § 444 BGB gelten die gesetzlichen Bestimmungen. FĂŒr etwaige SchadensersatzansprĂŒche und AufwendungsersatzansprĂŒche des Kunden gelten die Bestimmungen in § 6 .

§ 6 Schadens und Aufwendungsersatz

(1) Unsere Haftung ist ausgeschlossen, es sei denn

fĂŒr SchĂ€den aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsĂ€tzlichen oder fahrlĂ€ssigen Pflichtverletzung von uns oder einem gesetzlichen Vertreter oder ErfĂŒllungsgehilfen von uns beruhen,

fĂŒr sonstige SchĂ€den, die auf einer vorsĂ€tzlichen oder grob fahrlĂ€ssigen Pflichtverletzung oder, die auf einer leicht fahrlĂ€ssigen Pflichtverletzung wesentlicher Vertragspflichten von uns oder einem gesetzlichen Vertreter oder ErfĂŒllungsgehilfen von uns beruhen.

(2) Im Falle 2) ist unsere Haftung bei fahrlĂ€ssiger Verletzung beschrĂ€nkt auf den bei Vertragsschluss voraussehbaren vertragstypischen Schaden und notwendige Aufwendungen, bei VerzögerungsschĂ€den durch leichte FahrlĂ€ssigkeit auf 5 % der vereinbarten VergĂŒtung.

(3) Die in Ziffer § 6 Nr. 1 – 2 enthaltenen HaftungsausschlĂŒsse und -beschrĂ€nkungen gelten nicht im Fall der Übernahme einer Garantie fĂŒr die Beschaffenheit des Liefergegenstandes im Sinne des § 444 BGB, im Fall des arglistigen Verschweigens eines Mangels oder im Fall einer zwingenden Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Insoweit gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

(4) SĂ€mtliche SchadensersatzansprĂŒche gegen uns, gleich aus welchem Rechtsgrund, verjĂ€hren spĂ€testens in einem Jahr seit Ablieferung des Liefergegenstandes an den Kunden, im Falle der deliktischen Haftung ab Kenntnis oder grob fahrlĂ€ssiger Unkenntnis von den Anspruch begrĂŒndenden UmstĂ€nden und der Person des Ersatzpflichtigen. Die Regelungen dieses Absatzes gelten nicht – und es gelten dann die gesetzlichen Bestimmungen – im Falle einer Haftung fĂŒr Vorsatz und in den in Ziffer § 6. Nr. 3 genannten FĂ€llen. Etwaige kĂŒrzere gesetzliche VerjĂ€hrungsfristen haben Vorrang.

§ 7 Rechtswahl, ErfĂŒllungsort, Gerichtsstand

(1) Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewĂ€hrte Schutz nicht entzogen wird (GĂŒnstigkeitsprinzip).

(2) ErfĂŒllungsort fĂŒr alle Leistungen aus den mit uns bestehenden GeschĂ€ftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist unser Sitz, soweit Sie nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind. Dasselbe gilt, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU haben oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberĂŒhrt.

(3) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrĂŒcklich keine Anwendung.

Stand 14.12.2017

II. KUNDENINFORMATIONEN

1. IdentitÀt des VerkÀufers

Etzold GmbH

Industriering 14

04626 Schmölln

Deutschland

Telefon: (034491) 57216

E-Mail: shop(at)etzold-gmbh(dot)de

2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Maßgabe des § 2 unserer Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen (Teil I.).

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

3.1. Vertragssprache ist deutsch.

3.2. Der vollstĂ€ndige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung ĂŒber das Online – Warenkorbsystem können die Vertragsdaten ĂŒber die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei FernabsatzvertrĂ€gen und die Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen nochmals per E-Mail an Sie ĂŒbersandt.

3.3. Bei Angebotsanfragen außerhalb des Online-Warenkorbsystems erhalten Sie alle Vertragsdaten im Rahmen eines verbindlichen Angebotes per E-Mail ĂŒbersandt, welche Sie ausdrucken oder elektronisch sichern können.

4. Wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Ware und/oder Dienstleistung finden sich in der Artikelbeschreibung und den ergÀnzenden Angaben auf unserer Internetseite.

5. Preise und ZahlungsmodalitÀten

5.1. Die in den jeweiligen Angeboten angefĂŒhrten Preise sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

5.2. Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie sind ĂŒber eine entsprechend bezeichnete SchaltflĂ€che auf unserer InternetprĂ€senz aufrufbar, werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind von Ihnen zusĂ€tzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist.

5.3. Die Ihnen zur VerfĂŒgung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten SchaltflĂ€che auf unserer InternetprĂ€senz oder in der jeweiligen Artikelbeschreibung ausgewiesen.

5.4. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die ZahlungsansprĂŒche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fĂ€llig.

6. Lieferbedingungen

6.1. Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende LieferbeschrÀnkungen finden sich unter einer entsprechend bezeichneten SchaltflÀche auf unserer InternetprÀsenz oder in der jeweiligen Artikelbeschreibung.

6.2. Soweit Sie Verbraucher sind ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufĂ€lligen Untergangs und der zufĂ€lligen Verschlechterung der verkauften Sache wĂ€hrend der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an Sie ĂŒbergeht, unabhĂ€ngig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt. Dies gilt nicht, wenn Sie eigenstĂ€ndig ein nicht vom Unternehmer benanntes Transportunternehmen oder eine sonst zur AusfĂŒhrung der Versendung bestimmte Person beauftragt haben. Sind Sie Unternehmer, erfolgt die Lieferung und Versendung auf Ihre Gefahr.

7. Gesetzliches MĂ€ngelhaftungsrecht fĂŒr Waren

7.1. Die MĂ€ngelhaftung fĂŒr unsere Waren richtet sich nach der Regelung “GewĂ€hrleistung” in unseren Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen (Teil I).

7.2. Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf VollstĂ€ndigkeit, offensichtliche MĂ€ngel und TransportschĂ€den zu ĂŒberprĂŒfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen GewĂ€hrleistungsansprĂŒche. Diese AGB und Kundeninformationen wurden von den auf IT-Recht spezialisierten Juristen des HĂ€ndlerbundes erstellt und werden permanent auf RechtskonformitĂ€t geprĂŒft. Die HĂ€ndlerbund Management AG garantiert fĂŒr die Rechtssicherheit der Texte und haftet im Falle von Abmahnungen. NĂ€here Informationen dazu finden Sie unter:

http://www.haendlerbund.de/agb-service.

b) Die Links und Informationen dieser Homepage werden nur zum Informationsaustausch bereitgestellt und begrĂŒnden keine geschĂ€ftlichen oder beruflichen Beziehungen irgendwelcher Art. Sie sind nicht als Rechts- oder Steuerberatungsleistungen zu verstehen, sondern dienen rein informativen Zwecken. Vor geschĂ€ftlichen Entscheidungen setzen Sie sich bitte mit Ihrem Steuerberater oder Rechtsanwalt in Verbindung.

c) HaftungsansprĂŒche gegen den Inhaber, die sich auf SchĂ€den materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollstĂ€ndiger Informationen verursacht wurden sind grundsĂ€tzlich ausgeschlossen. Es sei denn, dass seitens des Inhabers ein nachweislich vorsĂ€tzliches oder grob fahrlĂ€ssiges Verschulden vorliegt.

d) Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Inhaber behĂ€lt es sich ausdrĂŒcklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte AnkĂŒndigung zu verĂ€ndern, zu ergĂ€nzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgĂŒltig einzustellen.

ETZOLD GMBH

Inhaber: Torsten Etzold
Industriering 14
04626 Schmölln

Kontakt

Weitere Links

Unsere Sozialen-KanÀle

Bleiben Sie mit uns stets am Laufenden!